Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

In diesem musikpädagogischen Konzept erleben

Kinder spielerisch, wie viel Freude in gemeinsamem

Musizieren, Singen und Tanzen liegt und fördert dabei das intuitive

Gefühl für Klänge und die Wirkung der Musik ganzheitlich.

Soziale Kompetenzen, Sprache, Kreativität, Konzentrationsfähigkeit, logisches Denken  und

seelische Ausgeglichenheit werden ebenso unterstützt.

Dabei setzt der Musikgarten keine Vorkenntnisse voraus: auch Eltern, die sich selbst für unmusikalisch

halten, können im „Musikgarten“ gemeinsam mit ihrem Kind die Begeisterung für Musik und Tanz

entdecken und gleichzeitig Erinnerungen an die Lieder und Spiele der eigenen Kindheit auffrischen.  

 

"MusikBabys"- Musikgarten für Babys

für Kinder von 5 bis ca. 18 Monaten mit vertrauter Begleitperson

Erste Begegnungen mit Musik fördern die

emotionale,motorische und geistig Entwicklung des Kindes

und bereichern die Eltern-Kind-Beziehung. In der

Geborgenheit von Mama oder Papa taucht das Baby in die

spannende Welt der Musik ein: es lauscht neuen Klängen,spürt den Rhythmus im eigenen Körper,

tanzt auf Mamas oder Papas Arm und darf mit altersgerechten Instrumenten auch mal so  richtig Krach

machen.

Die bunte Mischung aus Spielliedern, Kitzel- und Kuschelversen, Kniereitern, Fingerspielen und Tänzen

kann auch zu Hause leicht umgesetzt werden. Das Beobachten, Erforschen und Imitieren mit allen

Sinnen steht dabei im Vordergrund.

  • für Babys von ca. 5 bis ca. 18 Monaten mit vertrauter Begleitperson 
  • jeweils 8 Termine, Anschlusskurse sind möglich

 

"Musikknirpse" - Musikgarten für Kleinkinder

für Kinder ab ca. 12 Monaten

 Dieser Kurs geht auf den wachsenden Erlebnisraum des Kindes ein: es wird immer aktiver und

untersucht neugierig seine Umgebung.Bewegungen, Echospiele und das Musizieren mit

Elementarinstrumenten werden begeistert imitiert und fördern so das

Sprech- und Hörverhalten.

Neben Liedern und Versen aus dem Alltag (häusliches Umfeld, Tiere,

Natur und Jahreszeiten) gibt es Musik zum Lachen und zum Träumen.

Fingerspiele schulen die Feinmotorik und Fantasie gleichermaßen.

Bunte Tücher und Reifen unterstützen dabei die Kreativität und regen zu neuen Ausdrucksformen an.

  • für Kinder ab ca. 12 Monaten mit vertrauter Begleitperson
  • jeweils 8 Termine, Anschlusskurse sind möglich

 

Es ist nicht erforderlich, Musik zu verstehen. Man braucht sie nur zu genießen.

Leopold Stokowski


"MusikBabys": Dienstagvormittag, je 8 Termine / 52€

Leitung: Musikgartenlehrerin  Insa Wilke

 

"MusikKnirpse": Mittwoch- und Donnerstagnachmittag, je 8 Termine / 52€

Leitung: Musikgartenlehrerin Alissa Strutwolf

Gruppen: Kursplan